Sicherheit durch Testungen, maximale Sicherheit durch maximale Testungen

Um Sars-CoV-2 zu bekämpfen und gezieltere Maßnahmen einzusetzen, ist ein Immuntest unerlässlich. Mitte März hat sich an der Universität für Bodenkultur Wien ein Covid19-Team unter der Leitung von Univ.Prof. Reingard Grabherr zusammengefunden, um in kürzester Zeit die dafür notwendigen Komponenten herzustellen.

Die Zahl der Corona-Infizierten lässt sich nicht beziffern. Was wir wissen, ist, wie viele Menschen bereits positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Die Dunkelziffer der Infizierten ist jedoch hoch, da es in 30 bis 40 Prozent der Fälle zu einem asymptomatischen Verlauf kommt, das heisst, die Personen waren infiziert, haben aber nie Erkrankungserscheinungen gezeigt. Zusätzlich zu den derzeitig verwendeten PCR-Tests, die über eine akute SARS-Cov2 Infektion Auskunft geben, wird es daher immer wichtiger, auch den Immunstatus der bereits genesenen Personen zu erfassen. Einerseits, um die schützenden Antikörper zu detektieren und eine Auskunft über Protektivität bei einer erneuten Infektion zu geben, andererseits, um die Dauer dieses Schutzes feststellen zu können.

Proteine für österreichweite Antikörpertests

Mitte März hat sich an der BOKU ein Covid19-Team zusammengefunden, um durch sehr verlässliche Tests, deren Nachproduktion gesichert ist, für Österreich einen Beitrag leisten zu können. Wir haben die an der BOKU verfügbaren breit gefächerten Expertisen im Bereich der Proteinexpression, -aufreinigung und -charakterisierung gebündelt, um für den Test nachhaltig und reproduzierbar qualitativ-hochwertige Antigene bereitstellen zu können.

Auf Basis verschiedener biotechnologischer Expressionssysteme, die am Department für Biotechnologie (DBT) und am Department für Angewandte Genetik und Zellbiologie (DAGZ) zur Verfügung stehen, konnten mehrere relevante SARS-CoV2-Antigene hergestellt, gereinigt und analysiert werden. Diese sind notwendig, um Antikörper im Blut von Patienten aufzuspüren

Ein Labormitarbeiter im Labor.
@ BOKU

Professionelles Netzwerk

Durch die infrastrukturelle und finanzielle Unterstützung der BOKU, den beiden BOKU-Departments sowie einer Förderung des WWTF, der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft und eines privaten Spenders konnten innerhalb von nur acht Wochen genügend hochwertiges Material hergestellt werden, sodass gemeinsam mit den Partnern Vetmeduni Vienna, MedUni Wien und dem AIT ein österreichischerer Antikörpertest zur Verfügung gestellt werden kann. Mit der Auslieferung der ersten Chargen Anfang Juni an die diagnostischen Partnerinstitute rückt der Test nun einen Schritt näher in Richtung CE Zertifizierung entsprechend den europäischen und österreichischen Regularien

Doktor Reingard Grabherr
@ BOKU

Über den/die Forscher*In

Reingard Grabherr ist Biotechnologien und beschäftigt sich mit Vakzinedesign und Produktion von Biopharmazeutika. Ihr Spezialgebiet ist die molekulare Biotechnologie und angewandte Virologie. Sie beschäftigt sich mit der Herstellung von Bionanopartikel und komplexen viralen Oberflächenproteinen in Insektenzellen sowie mit dem Engineering verschiedener eu- und prokaryotischer Zellsysteme zur Anwendung in der biopharmazeutischen Industrie. An der BOKU ist sie Professorin am Institut für Molekulare Biotechnologie und Leiterin des Departments für Biotechnologie.