Beiträge

Zimmerpflanzen sind wünschenswerte „Superspreader“

Auf den Blättern unscheinbarer Zimmerpflanzen tummelt sich eine hohe mikrobielle Vielfalt. Ausgehend von der Untersuchung gesunder pflanzlicher Mikrobiome und ihrer Wirkung auf Innenräume überprüft ein Forschungsverbund in Graz, wie Krankheitskeime in Räumen besser in Schach gehalten werden können.
Dafür mussten Intensivstationen so minutiös wie Mars-Rover beprobt werden.

Wie sich negatives Denken auf die Arbeit auswirkt

Hohe Anforderungen und unerledigte Aufgaben führen dazu, Gedanken rund um die Arbeit auch in die Freizeit mitzunehmen. Wer sich vor einem Burnout bewahren will, muss lernen Grenzen zu ziehen.
Das fällt Menschen mit negativen Gedankenmustern besonders schwer, wie aktuelle Untersuchungen in einem österreichisch-slowenischen Forschungsprojekt zeigen.

Analoge Verbundenheit digital vermittelt

Können Informations- und Kommunikationstechnologien innige Sorgebeziehungen in Familien erhalten, die durch (Zwangs-)Migration auf der ganzen Welt verstreut leben? Welche Rolle Neue Medien dabei spielen und wie sie die Beziehungen transformieren, erkundet die Sozialanthropologin Monika Palmberger in Wien.

Die verblüffenden Eigenschaften der Coronavirus-Hülle

Bei Computersimulationen von Bestandteilen des Coronavirus fand ein internationales Team unter Beteiligung von Mateusz Sikora eine unerwartete Flexibilität von dessen Oberflächenproteinen. Das hat Konsequenzen für die aktuelle Impfstoffentwicklung, wie der Physiker im Interview erklärt.

Technologie wird Versorgung mit medizinischer Ausrüstung optimieren

Die Versorgung mit Mund-Nasen-Schutz, Handschuhen und Schutzanzügen ist in Europa alles andere als krisensicher. Ein österreichisch-chinesisches Team wird nun an neuen Technologien arbeiten, sodass Schutzausrüstung schneller, effizienter und günstiger nach Europa gelangt.

Probleme lösen mit Alk: Wie man CO2 in Alkohol umwandelt

CO2 hat einen ziemlich schlechten Ruf – vor allem die Auswirkung auf Klima und Ozonschicht beschäftigen die Menschen. An der Johannes Kepler Universität Linz wurde nun ein Verfahren entwickelt, mit dem dieses Gas effizient umgewandelt werden kann.

Schadstoff-Messung für eine bessere Luft

Die Ergebnisse der Forschungsprojekte CARES und DownToTen der TU Graz könnten dazu führen, dass sich die Luftqualität maßgeblich verbessert.

Stopp dem Erreger

Es wird auch hierzulande intensiv an der Entwicklung eines Wirkstoffs zur Bekämpfung von SARS-CoV-2 gearbeitet.

Krank auf Reisen

Malaria gilt seit jeher als eine der bedeutendsten Reisekrankheiten. Mehrere hundert Urlauber kehren jährlich mit der lebensgefährlichen Infektion aus dem Urlaub zurück.